Felix Kern legte mit der Gründung des ersten Reitvereins auf der Mühlviertler Alm den Grundstein für die Entwicklung des Wanderreittourismus im Mühlviertel. Ab diesem Zeitpunkt setzte er eine Vision nach der anderen in die Tat um und hat bis heute ein Gesamtunternehmen mit den drei Standorten - Wanderreithof Kern, StoneHill Ranch und NordWeide- geschaffen.

Neben dem Blockhausbau gilt seine zweite Leidenschaft der Organisation, Planung und Begleitung von Langzeitritten: So ging es im Jahr 2000 auf einem Pilgerritt von Österreich nach Spanien und 2005 von Estland bis nach Österreich. 2010 ritt Felix von Rumänien zur StoneHill Ranch. Und Heuer ritt Felix mit einer Herde Huzulen von Polen zur Nordweide.

Wie alles begann:
Der Wanderreithof Kern - gegründet 1986 mit vier Betten und sieben Pferden - ist heute einer der bekanntesten Wanderreithöfe Österreichs! Seit 2005 wird der Hof von Tochter Sabine geführt.

1989 hat Felix ein verfallenes Bauernhaus entdeckt und hatte wieder eine Vision: Eine Ranch mit Haupthaus und Blockhausdorf! Gedacht, getan - als leidenschaftlicher Blockhausbauer fing er sofort mit der Umsetzung an: eröffnet wurde die Ranch im Jahre 2001 und wurde in den letzten Jahren schnell zu einem beliebten Ort für Wanderreiter und Erholungssuchende! Seit 2012 wird die Ranch von Tochter Margit geführt.

Und die Nordweide? Zunächst diente das idyllische Areal als Mittagsrastplatz für Pferd und Reiter. Bald hatte Felix jedoch wieder eine Vision: ein exklusives Blockhausdorf! Im Sommer mit Schwerpunkt Reiten in der Natur und im Winter für Erholungs- und Ruhesuchende in der Natur!